berkely Anfänger

  • Mitglied seit 22. Juli 2018
  • Letzte Aktivität:
Profil-Aufrufe
53
  • Seit der Eröffnung der Elbphilharmonie ist der Besucherstrom in der HafenCity stark angewachsen. Für meinen Eindruck ist es aber noch nicht genug, um die anliegende Gastronomie auszulasten - insbesonders im Bereich "Am Sandtorpark". Persönlich wünsche ich mir noch mehr Besucher.

    • Hallo Michael,

      es geht nicht um die Besucher der Gastronomie in der HafenCity. Mir geht es um den fließenden Bus-, Auto und Motorradverkehr. Selbst Flix-Busse wurden im Kaiserkai schon gesichtet. Ich sitze am Sonntag auf dem Balkon, da meint dann jemand, er müsse mir zeigen, wie es sich anhört, wenn bei einer Harley die Auspuffklappe aufgeht. Oder ein anderer zeigt mir, wie gut er seinen Mercedes frisiert hat oder welches Beschleunigungsvermögen sein Ferrari hat. Teilweise geht das bis tief in die Nacht. Es gibt auch zumindest einen Gastronomen im Kaiserkai, der dabei nicht ganz unschuldig ist.

      Man regt sich um die Feinstaubbelastung der Kreuzfahrtschiffe auf. Mich würde mal eine Lärmmessung und Messung der Feinstaubbelastung an einem sonnigen Wochenende im Kaiserkai interessieren.

      Aber als kleine Anregung: Soweit die Gastronomie von der wachsenden Besucherzahl profitiert, wäre es doch ganz nett, wenn die Anwohner mal zu einem Straßenfest eingeladen würden. Als Ausgleich. ok? Dann bis bald.

    • Tja - das Thema Lärm in der Hafencity ist leider schon sehr alt. Manchmal sind es sogar die Bewohner, die bei Gelegenheit die Sau rauslassen - selbst erlebt... Seitdem die Soko „Autoposer“ in Hamburg aktiv ist, habe ich persönlich den Eindruck, daß der Lärm etwas auf dem Rückzug ist. Das mit dem Gastronomen solltest Du ihm einmal vorschlagen - gute Idee 👍

  • Mich würde mal die Meinung zum sonntäglichen Ausflugsverkehr in der HafenCity interessieren.